KIRCHE AM URLAUBSORT

...IN ST. PETER-ORDING



Programm 2021

Die aktuelle Coronalage fordert von uns große Beschränkungen im Veranstaltungsbereich! Bis Ende Januar 2021 wird es in der Urlauberseelsorge in St. Peter-Ording keine „ECHT-MENSCH-Veranstaltungen“ geben können!

Was im Februar 2021 passiert, wird abzuwarten sein! Wir hoffen auf die Durchführung der Themenwoche „VERLIEBT IN SPO“ vom 14.Februar-21.Februar 2021 in Zusammenarbeit mit der Tourismuszentrale Spo.
Da wird sich die Urlauberseelsorge (wenn die Lage es erlaubt) wieder beteiligen mit einer Rosenandacht für Meerverliebte und sehr verliebte in der St.Peter-Kirche (angedacht am 19.2.21 um 19.00 Uhr) und einem Kaminabend für Meerverliebte und sehr verliebte (am 20.2.21 – auch um 19.00 Uhr) und einem Rosencafé am 17.Februar 2021 von 10.oo-12.00 Uhr im Gemeindehaus am Marktplatz in St.Peter-Ording. (alles unter Vorbehalt)

Und was passiert bis März 2021??? Wir hoffen und beten, dass wir gut durch die Krise kommen!!! Die Impfungen beginnen ja vielerorts.

Wir wollen MITEINANDER VERBUNDEN SEIN und laden jeden Dienstag – auch von Januar 2021 bis März 2021 um 10. Uhr 10 zu einer WOHNZIMMER-MEDITATION (jede und jeder am eigenen Ort) ein. Die Impulstexte findet ihr hier!

Und sooo kann es gehen: Wer mag, zündet eine Kerze an und sorgt dafür 10 Minuten für sich sein zu können. Die Füße stehen sicher auf dem Boden und den Kopf haben wir zum Himmel hin ausgerichtet. Wir atmen ein und aus – ganz langsam…. und genüsslich: ein und aus. Hier darf ich sein! Ich tauche jetzt in die Stille ein; wende mich zur Kerze – zum Licht!


Dienstagsmeditation 10 Uhr 10 / miteinander verbunden / am 19.1.2021

Gott ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten;

Gott ist meines Lebens Kraft, vor wem sollte mir grauen“.

 

Was gibt uns Kraft und Licht und Orientierung in unserem Leben?

Wer leitet und begleitet uns- gerade in diesen aufgewühlten Zeiten?

Die Worte aus Psalm 27 laden uns ein, mutig zu sein! Und nicht zu verzagen;

Gott dürfen wir getrost vertrauen und auf seine Hilfe unsere Hoffnung bauen:

 

Gott ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten;

Gott ist meines Lebens Kraft, vor wem sollte mir grauen“.

 

Worte könne Lichtblicke sein im Leben und Kraftquelle!

Es ist gut zu wissen, dass da EINER mit mir geht!

Gott sagt bedingungslos JA zu mir; nimmt mich an – mit allen meinen Stärken; mit allen meinen Fehlern, Schwächen und Ängsten.

Ich darf mich durch GOTT in meinem Leben getragen fühlen. Gott schenkt mir immer wieder neue Lichtblicke – neue Kraft und neuen Lebensmut!!!

MUT, der gut tut!!! Gott lässt sich finden, wenn wir ihn von ganzem Herzen suchen; wenn wir offen sind für seine Nähe, seine Worte, seine Gegenwart- auch und gerade in aufgewühlten, wirren Zeiten! GOTT hält für uns Kraftquellen und Trost und Orientierung bereit und will uns in unserem Leben immer wieder Hoffnung geben!

 

Oder mit Worten eines Liedes gesprochen:

„Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht! Es hat Hoffnung und Zukunft gebracht;

Es gibt Trost, es gibt Halt in Bedrängnis, Not und Ängsten,

ist wie ein Stern in der Dunkelheit.“

Unsere Welt könnte jetzt wirklich Sternenstunden gebrauchen und Hoffnungsträger!

 

Wir suchen uns einen schönen Platz, wo wir die nächsten 10 Minuten gut sein können. S E I N – mit uns – mit Gott; in der Ruhe… in die Stille – t a u c h e ich ein.

Konzentriere mich auf meinen Atem, wie er einströmt in meinen Körper und wieder ausströmt – ganz sanft und langsam…sacht! Ich gebe auf meinen Atem Acht!!!

 

Ich spüre festen Boden unter meinen Füßen und ich bin zum Himmel hin aufgerichtet – hineingestellt in diese schöne Welt! Laut spreche ich die Worte:

 

Gott ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten;

Gott ist meines Lebens Kraft, vor wem sollte mir grauen“.

Ich atme aus…. und atme ein… und tauche in die Stille ein……

 

Stillezeit

 

Text für die Woche:

Zu allen Zeiten möge mich Gott mit seinem Segen und seiner Kraft begleiten.

Ich brauche mich nicht zu fürchten! Gott ist mit mir und für mich; immer und überall!

Mit seiner Hilfe können wir den Wandel gestalten! Gott geht mit uns- durch alle Zeiten!

 

Bleibt behütet und beschützt auf dem Weg durch die Wirren unserer Zeit!

Herzliche Grüße von

Andrea Streubier

 



Und was gibt es noch an Änderungen und AKTUELLEM in der Urlauberarbeit???
Wisst Ihr das schon ??? Jeden Mittwoch gibt es jetzt in der marktcaféfreien Zeit
(9.00-13.00 Uhr) ein Marktzeit-Telefon (04863/2787). Termine können auch außerhalb der Telefonseelsorgezeit vereinbart werden! Mutig wagen- nicht verzagen!!!

Bleibt gesund, behütet und beschützt-
auf dem Weg durch die Wirren unserer Zeit!

Herzliche Grüße
aus der Urlauberseelsorge Spo
von Diakonin Andrea Streubier